River of Hope" since 2010 in DRC

We are here to empower them, so they can help themselves




Claudia Doron über "River of Hope"

 

"Wir alle träumen von Frieden, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und dem Ende von Hunger und Unwissenheit. Die Verwirklichung dieser Träume ist zum Teil möglich, aber wir können die Welt nicht über Nacht verändern. Machen Sie stattdessen kleine Schritte, einen Tag nach dem anderen und sind Sie ein Vorbild für die nächsten Generationen. 

 

Hoffnung schenken. Das macht River of Hope !

Claudia Doron on "River of Hope"

 

"We all dream of peace, freedom, equality, justice and the end of hunger and ignorance. The realization of these dreams is partly possible, but we cannot change the world overnight. Instead, take small steps, one day at a time, and set an example for future generations.

 

 

 

Give hope. River of Hope does just that!


Our Story NPO  "Center Tala Mosika" - look beyond

I founded together with Jake and my father the small non-profit association “River of Hope” registered in Switzerland. We kicked-off the project in Congo in 2010 without a cent and 2 suitcases filled with 46kg of football material.

 

In December 2012, we purchased in Selo, Kasangulu, Bas Congo, in the outskirts of Kinshasa,    4ha land. In Spring 2013 we could straight away start the construction of the center" Talal Mosika " thanks to all the sponsors and foundations. It is hard to believe that in fall 2015, just after 2 ½ years we inaugurated our 7th building & 2 converted containers. Of course, we still have a lot planned but now the infrastructure is such that the program can start holistically. With the aim of stimulating the local economy with a micro-economic approach in order to achieve sustainability are already the first success stories. It clearly requires a lot of patience and time, training, and discussions with the local people. There needs to be a rethink, so that they can free themselves from the cycle of poverty with our assistance.

Im 2010 habe ich mit Jake und meinem Vater, den gemeinnützigen und steuerbefreiten Verein

“River of Hope” in Buchs/SG, Schweiz gegründet. Wir begannen im Jahr 2010 ohne einen Cent und 46 Kg Fussballmaterial mit dem Fußballprogramm.

 

Im Dezember 2012 kauften wir in Selo außerhalb Kinshasa, DRC, 4ha Land. Im Frühjahr 2013 konnten wir mit dem Bau des Zentrums "Tala Mosika" starten und im Herbst 2015, nach nur 2 1/2 Jahren weihten wir bereits unser 7tes Gebäude & 2 umgebaute Containers ein. (Krankenstation, Küche mit Speisesaal, Schulzimmer für Primar- und technische Oberstufe, Unterkunft für Lehrer, Internat, Shop und Snackbar). Wir kurbeln die Wirtschaft in einer armen und vernachlässigten Region mit einem mikro-ökonomischen Ansatz an umso die lokale Bevölkerung nachhaltig zu stärken. Um die Armut zu bekämpfen braucht es sehr viel Geduld, Einfühlungsvermögen, Vertrauen und Bildung damit die Bevölkerung versteht, dass sie was ändern können und vor allem ihren Kindern eine Zukunftsperspektive ermöglichen können.